Menü

Sprechzeiten | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Sprechzeiten

Mo-Fr: 08:30-19:00 Uhr
Sa: 09:30-12:00 Uhr

Anschrift | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Anschrift

Konrad-Zuse-Ring 1
41179 Mönchengladbach

Menü
  • Laserschutzbeauftragte  | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Der Laserschutzbeauftrage und seine Aufgaben

I. Aufgaben des Laserschutzbeauftragten

Der bestellte Laserschutzbeauftragte

  • überwacht den Betrieb der Lasereinrichtungen
  • berät den Geschäftsinhaber und den Dienstvorgesetzten bei der Beschaffung und Inbetriebnahme von Lasereinrichtungen
  • trifft die fachliche Auswahl der persönlichen Schutzausrüstungen
  • unterweist die Beschäftigten an Lasereinrichtungen und in Laserbereichen über Gefahren und Schutzmaßnahmen (nach § 8 Abs. 3 der GUV 2.20)
  • überwacht die Einhaltung der Sicherheits- und Schutzmaßnahmen, insbesondere der ordnungsgemäßen Benutzung der Augenschutzmittel (§ 8 Abs. 1, 2 und 4 der GUV 2.20), Abgrenzung und Kennzeichnung der Laserbereiche (§ 7 Abs. 1-4 der GUV 2.20

II. Pflichtenübertragung gemäß § 12 der UVV "Allgemeine Vorschriften" (GUV 0.1)

  • der bestellte Laserschutzbeauftragte hat eigenverantwortlich alle Maßnahmen zum sicheren Betrieb der Lasereinrichtungen zu veranlassen, nach Änderungen oder Instandsetzungen die Lasereinrichtungen auf ihren sicheren Zustand zu überprüfen, erkennbare Schäden oder Mängel zu beseitigen bzw. zu veranlassen, diese zu beseitigen

III. Befugnisse

In seinem Entscheidungsbereich

  • ist er unmittelbar weisungsberechtigt gegenüber den Beschäftigten an Lasereinrichtungen und in Laserbereichen
  • hat er die Beschäftigungsbeschränkung für Jugendliche durchzusetzen (§ 11 Abs. 1 und 2 der GUV 2.20)

Besonders zu beachten

  • Ändert sich während der Instandhaltung die Klasse der Lasereinrichtungen, so hat der Laserschutzbeauftragte dafür zu sorgen, dass die Bestimmungen für die höhere Klasse eingehalten werden.
  • Kann die Energie- und Leistungsdichte der Laserstrahlung eine Zündung brennbarer Stoffe oder explosionsfähiger Atmosphäre herbeiführen, so hat der Laserschutzbeauftragte alle notwendigen Schutzmaßnahmen zu treffen.
  • Entstehen durch Einwirkung von Laserstrahlung gesundheitsgefährdende Gase, Dämpfe, Stäube, Nebel, explosionsfähige Gemische oder Sekundärstrahlungen, so hat der Laserschutzbeauftragte alle notwendigen Schutzmaßnahmen zu treffen (wirksames Absaugsystem, Vermeiden von Asbest und Beryllium als Strahlfänger).
  • Besteht der Verdacht, dass durch Laserstrahlung ein Augenschaden eingetreten ist, so hat der Laserschutzbeauftragte dafür zu sorgen, dass der Versicherte unverzüglich einem Augenarzt vorgestellt wird.
Info | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Besondere Hinweise

Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Behandlungen der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Wir erbringen auch keine medizinischen oder heilkundlichen Leistungen im Sinne des Heilwesengesetzes. Unsere Leistungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt.

Info | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Durchführung der dauerhaften Haarentfernung mit Laser Technologie nur in Mönchengladbach nicht in Düsseldorf, Krefeld, Neuss, Aachen, Willich, Köln, Oberhausen, Erkelenz, Heinsberg, Leverkusen, Bonn, Essen