Menü

Sprechzeiten | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Sprechzeiten

Mo-Fr: 08:30-19:00 Uhr
Sa: 09:30-12:00 Uhr

Anschrift | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Anschrift

Konrad-Zuse-Ring 1
41179 Mönchengladbach

Menü
  • Häufig gestellte Fragen - FAQ  | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Fragen zur Behandlung - FAQ | Nadel-Elektro-Epilation

Am Anfang steht die ausführliche Beratung...

In einem unverbindlichen Beratungstermin wird zunächst Ihr Haar- und Hauttyp bestimmt. Daraus wird die speziell für Sie bestmögliche Behandlungsmethode ermittelt. Dabei klärt Herr Mischewski Sie über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Behandlungsvarianten auf. Nach einer Probebehandlung wird die weitere Behandlung individuell mit Ihnen abgestimmt und eine Aufwandschätzung erstellt.

  • Ablauf der Behandlung?

    Als erstes wird Ihre Haut auf die Behandlung vorbereitet und natürlich desinfizert. Eine sehr feine sterile Spezial-Nadel-Sonde wird entlang des Haares in den Haarkanal bis zur Haarwurzel von Herrn Mischewski eingeführt. Der genau dosierte elektrische Impuls zerstört dann das Haar-Follikel. Das so verödete Haar lässt sich ohne Kraftaufwand schmerzlos mit einer Pinzette entfernen. Solange sie die Haare mit der Pinzette sicher gegriffen kann ist es auch möglich, kurze Haare zu behandeln; Idealerweise sollten die Haare aber mindestens 2-3 mm lang sein. Am Ende einer Behandlungssitzung wird die Haut desinfiziert und mittels der speziellen Abschlußpflege versorgt. Die gebrauchte Spezial-Nadel-Sonde wird nach der Behandlung verworfen. Selbstverständlich wird bei jeder Behandlung auch eine neue sterile Spezial-Nadel-Sonde genutzt.

  • Wie lange dauert eine Behandlung?

    Die Dauer der Behandlung hängt von der gewünschten Körperregion, der Beschaffenheit des Haarwuchses, der Epilationsmethode und natürlich von der Anzahl der Haare ab. Damit eine Einschätzung der Behandlungsdauer möglich ist, muss Herr Mischewski die Fläche unrasiert sehen. Dazu sollte sie mindestens drei Wochen lang nicht epiliert, also nicht gezupft oder gewachst sein. Auch eine eventuelle Vorbehandlung mit Blitzlicht (IPL) oder Laser sollte mindestens ca. 12 Wochen zurückliegen. Natürlich dürfen Sie die Haare in dieser Zeit rasieren. Das ist notwendig, damit der aktuelle Haarwuchs wieder vollständig sichtbar ist.

    Pro Stunde können ca. 400 - 1000 Haare entfernt werden. Weil immer nur etwa 15% - 25% aller Haare sichtbar sind, muss die gesamte Fläche mindestens viermal behandelt werden. Das ist je nach Region und Fläche oftmals nicht in einer Sitzung möglich.

    Bei uns können Sie auch Behandlungssitzungen von zwei Stunden, drei Stunden oder wenn Sie es schaffen auch bis zu vier Stunden am Tag buchen. Natürlich können auch kleine Behandlungseinheiten gebucht werden. Es folgt immer eine minutengenaue Abrechnung. Somit zahlen Sie auch nur die reine Behandlungszeit. 

  • Ist die Behandlung schmerzhaft?

    Eine genaue Antwort auf diese Frage ist nicht einfach; denn sie hängt in hohem Maße von Ihrer individuellen  Schmerzempfindlichkeit ab. Genauso wie bei jeder anderen wirkungsvollen Methode zur Haarentfernung ist das Veröden der Follikel durch Wärme natürlich spürbar; allerdings  lassen sich eventuelle Schmerzen durch sorgfältiges Arbeiten und  schonend eingestellte Behandlungsparameter minimieren. Das Einführen der Sonde in den Haarkanal ist mit keinerlei Schmerzen  verbunden.

    Wichtig ist es hier, wie auch bei der Laser-Behandlung, vor allem für eine möglichst gute Hautfeuchtigkeit zu sorgen, also vor allem viel zu trinken. Das läßt im Fall der Nadel-Elektro-Epilation geringere Stromstärken bei einer Behandlung zu und reduziert somit die Schmerzen bei zeitgleicher verbesserter Effizienz. Auch der Genuss von Kaffee und schwarzem oder grünem Tee können zu einer größeren  Schmerzempfindlichkeit beitragen, deshalb sollte man auch vor einer Permanent Make-up- Behandlung darauf verzichten. Somit empfiehlt Herr Mischewski unmittelbar vor einer Behandlung Coffein- bzw. teeinhaltige Lebensmittel zu vermeiden.

  • Besteht die Gefahr der Narbenbildung?

    Die Gefahr der Narbenbildung ist sehr gering. Da bei korrekt eingestelltem Strom und durch die genaue Arbeit ausschließlich der untere Teil des Follikels geschädigt wird. Aber ein kleines Restrisiko bleibt jedoch bestehen.

  • Bleiben die Haare wirklich für immer weg?

    Bei der Elektroepilation wird gezielt das Gewebe verödet, aus dem sich die Haare bilden. Nach der vollständigen Behandlung eines Haares wächst dieses niemals wieder nach.

    Die Elektroepilation ist nach wie vor die einzige Methode, die alle Haare (also auch graue, blonde und rote Haare) zuverlässig und für immer entfernen kann. Stiftung Warentest (04/2005) bestätigt dies auch auf seiner Internetseite.

    Sollte eine hormonelle Störung als Ursache für verstärkten Haarwuchs vorliegen ist es allerdings wichtig auch die Ursache zu behandeln. In einem solchen Fall können mit der Zeit mehr und mehr schlafende Follikel aktiv werden und sich neue Haare ausbilden.

    Trotz der unbestritten lebenslang anhaltenden Wirksamkeit der Elektro-Epilation, gibt es auch hier keine Garantie, dass nie wieder in dem behandelten Gebiet Haare nachwachsen können.


    Neben den aktiven Follikeln, die die störenden Haare produzieren, schlummern zahlreiche inaktive Follikel in der Haut, die normalerweise nie ein Haar hervorbringen. So befinden sich im Wangenbereich auf nur einem Quadratzentimeter z.B. über 800 Follikel in der Haut (Information nach Richards-Meharg).


    Durch bestimmte Krankheiten, Medikamente oder auch durch natürliche hormonelle Schwankungen (Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre) können diese Follikel im Laufe des Lebens zur Haarproduktion angeregt werden.

    Aus diesem Grund können auch nach einer erfolgreichen Elektro-Epilation an der behandelten Stelle Haare wachsen. Dies gilt vor allem für den Gesichtsbereich.

Wo findet die Behandlung statt?

Die Behandlung erfolgt in meiner Privatpraxis in Mönchengladbch. Unser Behandlungsraum Nr. 2 ist nur für Pigmentier- und Elektro-Nadel-Epilationsbehandlungen vorgesehen. Daher ist hygienisches und sauberes Arbeiten garantiert. Es werden bei jeder Behandlung selbstverständlich nur neue sterile Epilations-Einmalsonden verwendet. Die Praxis RPM Medical & Kosmetik® in Mönchengladbach nähe Krefeld, Düsseldorf, Köln ist Hygienezertifiziert und läßt sich jedes Jahr durch das "Deutsche Hygienezertifikat" freiwillig überprüfen.

Mitglied im "Deutscher Verband Elektroepilation e.V." (DVEE).

Mitglied im DVEE

Info | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Besondere Hinweise

Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Behandlungen der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Wir erbringen auch keine medizinischen oder heilkundlichen Leistungen im Sinne des Heilwesengesetzes. Unsere Leistungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt.