Menü

Sprechzeiten | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Sprechzeiten

Mo-Fr: 08:30-19:00 Uhr
Sa: 09:30-12:00 Uhr

Anschrift | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Anschrift

Konrad-Zuse-Ring 1
41179 Mönchengladbach

Menü
  • Aktuelles  | RPM Medical & Kosmetik Rafael-Peter Mischewski Mönchengladbach

Brustwarzentätowierung, Warzenhofrekonstruktion, Brustpigmentierung z.B. nach Brustkrebs-OP?

Brustwarzentätowierung oder doch Brustpigmentierung, die farbliche Warzenhofrekonstruktion nach einer Brustkrebs-OP?

RPM Medical & Kosmetik - Warzenhofrekontruktion

 

Seit 2007 führt Herr Rafael Peter Mischewski, Gründer von RPM Medical & Kosmetik® in Mönchengladbach die farbliche Warzenhofrekonstruktion durch.

Der Schwerpunkt dabei liegt bei den Brustkrebspatientinnen oder den Brustkrebspatienten. Herr Mischewski ist als Operationstechnischer-Assistent (DKG) und ehemalige OP-Bereichsleitung in einem Brustzentrum, auf diesem Gebiet der Brustwarzentätowierung spezialisiert. RPM Medical & Kosmetik® in Mönchengladbach hat schon viele Warzenhöfe farblich wieder imitieren dürfen, die Patienten kommen aus verschiedenen Regionen in Deutschland und vereinzelt auch aus dem benachbarten Ländern wie der Schweiz oder auch aus Österreich zur Behandlung nach Mönchengladbach in NRW.

Bei der optischen Warzenhofrekonstruktion werden geprüfte und nur zugelassene Farbpigmente verwendet, die den neusten Gesetzen entsprechen. Mittels speziellen sterilen Hygiene-Nadel-Modulen werden die vorher individuell gemischten Farbpigmente in die Haut eingebracht (implantiert). Selbstverständlich wird vor jeder Behandlung eine ausführliche Beratung, Begutachtung und Anamnese durchgeführt und wenn nötig wird auch ein Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse ausgestellt. In der Regel ist dies eine Behandlung in die die Betroffene Kundin selber investieren muß. Bei einer Brustkrebserkrankung übernehme jedoch einige Krankenkassen die Kosten bis zu 100 %, dies sollte vor einer Behandlung geklärt werden. RPM Medical & Kosmetik® - Rafael Peter Mischewski hilft Ihnen gerne bei der Antragstellung.

Nachdem alles besprochen und geklärt wurde und der Abheilungsprozeß der operierten Brust abgeschlossen ist, wird Ihr erster Termin zur Hauptbehandlung vereinbart. Es folgen nach dieser Behandlung noch bis zu zwei weitere Perfektionsbehandlungen, um das Ergebnis zu festigen und eventuelle gewünschte Effekte einzuarbeiten.

Weitere Informationen zur Behandlung finden Sie auf unserer Internetseite, hier der Link: Warzenhofpigmentierung-Brustpigmentierung-Brustwarzentätowierung

Sollten Sie eine persönliche Beratung bei Herrn Mischewski wünschen, so können Sie uns gerne einfach kontaktieren.

Radiofrequenzbehandlung (Radiofrequenztherapie) in der Kosmetik?

Bildquelle: SKIN AURA® - Firma Wellcomet

Ja, jetzt auch in Mönchengladbach und nicht nur in der Medizin sondern in der apparativen Ästhetischen-Kosmetik. 

Bei der Radiofrequenz-Behandlung (Radiofrequenz-Therapie) wird Wärme eingesetzt, um Fältchen zu bekämpfen und die Kollagensynthese zu fördern. Durch die gezielte Erwärmung des Gewebes ziehen sich die Kollagenfasern in der Haut zusammen und kleine Fältchen werden unmittelbar geglättet. Zudem wird die Kollagenbildung tief in der Haut angeregt, was die Haut straffer und rosiger aussehen lässt und für eine langfristige Verjüngung sorgen kann.

Das klingt doch gut! 

Doch es gibt viele verschiedene RADIFREQUENZ – Systeme auf dem Markt und welches ist nun das richtige?

Wir von RPM Medical & Kosmetik® in Mönchengladbach haben uns mit der Thematik auseinandergesetzt und haben unserer Meinung nach, dass bis jetzt sinnvollste RF-System für die Behandlungsregionen Gesicht, Hals und Dekolleté gefunden, welches besonders die Zielregion der Grenzschicht DERMIS-SUBCUTIS beachtet.

Im Vergleich zu herkömmlichen Radiofrequenz-Behandlungen zielt die Neuartige nicht invasive RF-Methode auf eine neue Zielstruktur ab: die dermalen Adipozyten in der Grenzschicht zwischen Dermis und Subkutis – auch Dermal Hypodermal Junction (DHJ) genannt.

Sie steht aktuell im Fokus der dermokosmetischen und ästhetischen Medizinforschung. Denn die DHJ hat einen entscheidenden Einfluss auf das Volumen der Haut, ihre Elastizität, Festigkeit und Struktur.

Dieses neue System ist anders als die meisten Systeme auf dem Markt und die Technologie ist patentiert. Die nicht invasive RF-Technologie bildet auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse eine weltweit neuartige Behandlungsweise und ermöglicht ein präzises Arbeiten in der bislang weniger beachteten Grenzschicht DERMIS-SUBKUTIS (DHJ).

Alterungsprozesse der Haut sind grundsätzlich mit dem Abbau von Fettdepots und Veränderungen in der lokalen Fibrosierung des Gewebes verbunden.

Die adipozytäre Reduktion erfolgt dabei durch Verkleinerung einzelner Adipozyten, Zelltod oder durch Differenzierung von diesen Zellen in andere Zellen (beispielsweise Fibroblasten).

Diese Prozesse sind stets mit einem lokalen Volumenverlust im Gewebe verbunden.

Um eine effektive Hautbildverbesserung zu erzielen werden ca. 4 - 6 Sitzungen (Behandlungskur) in einem Abstand von 1 –2 Wochen benötigt. Danach 1 x jährlich eine Behandlungskur oder 1 x ca. alle 3 bis 4 Monate eine Einzelsitzung zur Aufrechterhaltung.

Das Besondere an dieser neuen Behandlung ist, Sie ist Jahreszeitenunabhängig und kann z.B. super in den Sommermonaten durchgeführt werden, da die Haut oberflächlich nicht verletzt wird und die natürliche Schutzfunktion nicht geschädigt wird.

Natürlich wissen wir alle, dass UV-Strahlung ab einem gewissen Wert nicht gut für unsere Haut ist. UV-Strahlen bestehen aus drei verschiedenen Komponenten. Man unterteilt diese in UV-A, UV-B und UV-C Strahlung. Der Unterschied dieser Strahlungen macht die Wellenlänge aus, mit der sie auf der Erde auftreffen. Das tückische an der UV-Strahlung ist, dass der Mensch sie nicht wahrnimmt, wodurch sie schleichend Schädigungen an der Haut hervorrufen kann. Deswegen ist auch der Sonnenschutz nicht zu unterschätzen und sollte immer genutzt werden.

Die UV-Strahlen der Sonne können tief in die Unterhaut eindringen und auf Dauer das Bindegewebe schädigen, so dass Zellen absterben und weniger Kollagen produziert wird, das die Haut elastisch macht. Das führt zu der typischen Hautalterung mit vielen Falten und trockener, ausgedünnter Haut.

Die neue patentierte RF-Behandlung hat sogeschen auch eine Art "Repair Effekt" und ist auch sehr gut kombinierbar mit anderen apparativen Behandlungssystemen wie Microneedling, Ultraschall oder zur optimalen Vorbereitung auf einer Unterspritzung. Auch nach einem FACE-Lifting können Sie durch jährliche Behandlungen die Kollagensynthese immer wieder neu ankurbeln.

Die neuartige patentierte RF-Behandlung wird Sie bestimmt begeistern und Sie werden positiv überrascht sein. Mit dieser schonenden Methode haben Sie und wir eine sehr schonende "Waffe" gefunden, die Ihren optischen Alterungsprozess im Gesicht entgegen wirken kann. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Mehr Informationen gibt es hier: SKIN AURA® Radiofrequenz